Ecuador, ich komme

Es gibt nun doch noch eine längere Reise, nachdem ich gerade rechtzeitig eine Blutvergiftung auskuriert habe. Sie (die Reise, nicht die Blutvergiftung) soll nach Ecuador führen, Galápagos natürlich inbegriffen.

Ich reise allein, aber in zwei Gruppen. Verwirrt? Allein bedeutet: Ohne Ruth, die die Höhenlagen leider nicht verträgt. Unterwegs bin ich auf Galápagos mit einer Gruppe von intrepid (mit diesem Anbieter war ich schon in Sabah), auf dem Festland dann mit gadventures.

So sieht der Plan aus:

Mittwoch, 9. Mai, Zürich – Amsterdam – Quito

Mittwoch, 9. bis Freitag 11. Mai Quito erschnuppern

Freitag, 11. bis Freitag, 18. Mai Galápagos –     Details: https://www.intrepidtravel.com/ch/ecuador/galapagos-venture-110596 

Samstag, 19. Mai bis Freitag, 1. Juni Ecuador – Details: https://www.gadventures.com/trips/inland-and-amazon/SEIA/ 

Freitag, 1. bis Samstag 2. Juni Quito – Guayaquil -Amsterdam – Zürich

Internet-Verbindungen seien in Ecuador oft langsam oder überhaupt nicht verfügbar. Wo im Amazonas-Regenwald findet man schon Wireless? Könnte also gut sein, dass es Lücken oder Beiträge ohne Bilder gibt… Aber ich gebe mir Mühe, und bin auch dankbar für Rückmeldungen!

Porque faltaré a algunas clases de español, prometí a mi profesora escribir también de vez en cuando frases en español – ¡qué insensato! Al revés espero comentarios en español, claro.

 

 

4 Kommentare zu “Ecuador, ich komme”

  1. Christian

    Dann wünschen wir zuerst einmal eine gute und streffreie Reise.
    herzlichst Irma und Christian

  2. Ruth

    In Gedanken reise ich mit! Unvergessliche Eindrücke, gute Begegnungen und all das, was wir schon auf vielen Reisen gemeinsam so schön fanden, wünsche ich dir auch ohne mich! Und chom xsond wider hei!

  3. Monica Mettler

    Hallo querido Kurt, tu companera de clase. Da ich grad aus Malta zurück bin, ist immer noch englisch in meinem Kopf… Habe Deine e-mail erhalten und mich riiiesig gefreut. Werde Deine Reise verfolgen und bin gespannt. Ich wünsche Dir
    Alles Gute und grüsse Dich herzlich, Monika

  4. Ruth

    und jetzt habe ich auch noch die Bilder-Reise nach Ecuador gemacht. Gemütlich im Hotelzimmer der Kartause. Obwohl du nur eine Kamera zur Verfügung hattest, ist der bildliche Eindruck fantastisch. Texte und Fotos erzählen von einer eindrücklichen, wunderschönen Reise … und du hast dir viel Arbeit damit gemacht. Schön für uns, deine Blog-Fangemeinde. Die wenigsten werden wohl selber nach Ecuador reisen.

Einen Kommentar schreiben: